Zum Inhalt springen

NA-Herrschaft bei Valorant Champions-Turnieren

Valorant eSports Gaming-Events sind seit der Einführung der Valorant Challenger Series und anderer Valorant Champions Tournaments (VCTs) auf dem Vormarsch. Diese Veranstaltungen sind in der Regel regional begrenzt, um den Sieger unter allen teilnehmenden Teams aus verschiedenen Regionen zu ermitteln:

  • Nordamerika (NA)
  • Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA)
  • Korea (KR)
  • Lateinamerika (LATAM)
  • Brasilien (BR)
  • Japan (JP)
  • Südostasien (SEA)

Aus jeder dieser Regionen, außer LATAM, JP und SEA, qualifizieren sich zwei Teams für das Valorant Masters-Turnier. Die letztgenannten Regionen stellen nur ein Team, um das zehnköpfige Teilnehmerfeld der VCT Masters Series zu vervollständigen.

Regionale Vorherrschaft

Es liegt auf der Hand, dass sich die Spielweise der einzelnen Teams, die um die Qualifikation für die VCT Masters kämpfen, je nach Region unterscheidet. Ein paar Gründe, die in erster Linie für die Unterschiede verantwortlich sind, sind der regionale Spielwettbewerb und der frühere eSports-Spielhintergrund.

So ist es beispielsweise üblich, dass Valorant-Teams aus der EU und NA weitaus besser abschneiden als Teams aus SEA und JP. Diese Regionen haben einen Wettbewerbsvorteil mit zahlreichen aktiven und pensionierten professionellen eSport-Spielern gegenüber Teams aus anderen Regionen mit einer ruhenden eSport-Gemeinschaft.

Ein weiterer Aspekt, der ins Spiel kommt, ist, dass die zuvor genannten Regionen mehr Chancen haben, von erfahrenen eSportlern angeleitet zu werden und mehrere Valorant-Events im Jahr zu erleben. Valorant verbessert jedoch die eSports-Szene in den weniger teilnehmenden Regionen, um die Zahl der Spieler zu erhöhen und eSports für diejenigen, die über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen, zu einer echten Karriere zu machen.

NA gegen EU

Den Spielern dürfte die enorme Rivalität zwischen den beiden Regionen, Nordamerika und Europa, bekannt sein. Diese Regionen treten oft in anderen eSports-Titeln als Valorant gegeneinander an. Obwohl sie in ihren Spielfähigkeiten fast gleichauf sind, pflegen sie eine gewisse giftige Rivalität untereinander.

Von Spieleturnieren mit Titeln wie Counter-Strike: Global Offensive bis hin zu Overwatch und World of Warcraft und vielen anderen, qualifizieren sich Teams aus diesen Regionen oft häufiger für die Endrunde als Teams aus anderen Ländern. Letztlich fließt dieses Szenario auch in die Valorant-Champions-Turniere und andere Valorant-Meisterschaften ein.

NA gewinnt VCT Stufe 2: Masters – Das erste Valorant Global Tournament

Am 31. Mai 2021 gewannen die Sentinels aus der Region NA das VCT Stage 2 Masters-Turnier in Reykjavik, Island, indem sie gegen die Finalisten Fnatic aus der Region EU antraten.

Valorant Champions-Turniere

Zu Beginn des VCT Masters-Turniers sah es so aus, als würde die EU-Region den Endsieg davontragen. Im Verlauf des oberen Viertelfinales bis zum oberen Halbfinale ergaben sich jedoch gute Chancen für zwei NA-Mannschaften, das Finale zu erreichen.

Weniger überraschend, aber definitiv wahr ist, dass Team Fnatic aus dem Vereinigten Königreich die Finalisten wurden, nachdem sie jedes Team seit dem Einzug in die untere Runde 2 besiegt hatten, da sie eine Null-Niederlage gegen KRU Esports – ein Team aus der LATAM-Region – hinnehmen mussten. Erwähnenswert ist auch, dass das Team Fnatic jedes Spiel mit 2:0 gewonnen hat, um ins Finale des Valorant Champions Tournaments einzuziehen, mit Ausnahme des Spiels gegen NUTURN aus Südkorea (2:1).

Warum dominiert NA die Valorant eSports-Szene?

Version 1 und Sentinels sind zwei Teams, die sich für die VCT Masters aus der Region NA qualifiziert haben. Aufgrund ihrer Spielweise in der ersten Runde der Oberstufe schienen sie im Vergleich zu den anderen acht Teams aus den jeweiligen Regionen besser qualifiziert zu sein, um den Sieg zu erringen. Diese anderen Teams waren zwar nicht schlecht, aber sie konnten nicht mit den Fähigkeiten der nordamerikanischen Teams mithalten.

Valorant Champions-Turniere

Ein offensichtlicher Grund für die Dominanz von NA bei den VCT Masters in Reykjavik (Island) ist, dass die Valorant-Spieler, die diese Teams bilden, aufgrund ihres Einzel- und Teamtrainings, das auf dem Valorant-NA-Server stattfindet, sehr versiert im Umgang mit verschiedenen Situationen sind.

Lesen Sie mehr: Fünf Valorant Pro Fadenkreuz-Einstellungen!

Sind NA-Server etwas Besonderes?

Technisch gesehen gibt es an den NA-Servern nichts Besonderes zu entdecken. Alle Server in allen Regionen bieten 128 Tick Gameplay und ähnliche Spielfunktionen. Was einen größeren Unterschied ausmacht, ist das Fähigkeitsniveau der Spieler, die auf dem NA-Server antreten.

Galaxy Brain eSports Valorant Nordamerikanische Spieler

Valorant-Spieler von NA-Servern experimentieren offensichtlich mehr mit der Karte und den Valorant-Fähigkeiten als andere Regionen. Im Gegensatz dazu konzentrieren sich Teams aus Regionen wie KR und BR mehr auf den FPS-Aspekt des Spiels. Es ist nicht ungewöhnlich, das Spiel nach Lust und Laune zu spielen, aber um Valorant Competitive Matches zu gewinnen, muss man bessere Fähigkeiten in beiden Aspekten des Spiels besitzen als die NA-Spieler.

Etablierter nordamerikanischer eSport-Hintergrund

Ein weiterer Faktor, der die NA-Teams in Bezug auf ihre Fähigkeiten besonders macht, ist die Tatsache, dass viele eSports-Spieler aus NA den Kader der Valorant NA-Teams bilden. Viele erfahrene NA eSports-Spieler trainieren auch diese Teams. Ihre Erfahrung in asymmetrischen taktischen Shootern hilft neueren NA-Valorant-Spielern, einen Vorteil gegenüber einem völlig neuen Valorant-Spieler aus anderen Regionen ohne Führungshintergrund zu erlangen.

Betrachtet man die Ergebnisse der VCT Masters in den einzelnen Regionen, so ist die Region NA derzeit der Sieger. Der klare Sieg der Sentinels und ihre beeindruckende Serie von 13 Siegen hat der Welt gezeigt, dass Valorant mehr ist als nur ein weiterer Taktik-Shooter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.